#OneWeek100People2017 day 3

Today I started sketching on my way to work on the train. In the
afternoon I had a few minutes time at the hairdresser. And in the
evening it was the monthly drink&draw meeting usk
Duesseldorf/Cologne. It is fun to sit and sketch very relaxed with other
sketching friends. No need to argue what you are doing, no need to argue
whom you are sketching. And as a group you are somehow less interesting
to other visitors and can sketch them too.
I used some pencil lines first and ink on top. Yes, I was playing safe
this time. On day 4 I’ll start with ink. No pencil. At least I will try
so look out for some strange people sketches  coming soon!

IMG_7885 day 3IMG_7884 day 3

An Tag 3 war ich mit öffentlichen Verkehrsmitteln unterwegs und konnte morgens früh in der Bahn schon die ersten Leute einfangen. Dann hatte ich beim Frisör ein paar Minuten Zeit. Und abends ging es zum Stammtisch der UrbanSketcher DuesseldorfKöln. Das hat mir großen Spaß gemacht. Einfach entspannt sitzen und nach Herzenslust skizzieren, keine Diskussionen darüber, was man macht, warum man ausgerechnet jetzt zeichnet, weil fotografieren doch vieeel besser ist usw.  Herrlich!

Ich habe zugegeben mit ein paar Strichen Bleistift angefangen und bin dann erst auf Tusche gewechselt. Also ganz auf Sicherheit gespielt, ich gebe es zu. An Tag 4 möchte ich das ändern und direkt mit Tusche loslegen, mal gucken ob es klappt. Also vorsicht, es könnten hier ein paar verunstaltete Figuren auftauchen! Dass ein Bild auf dem Kopf steht, liegt an der Faltung des Leporello…

Advertisements

4 Kommentare zu „#OneWeek100People2017 day 3

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s